Skip to main content
Köln

Chemikant/in

imagep85ul.png

LERNE VON DEN BESTEN, ERREICHE DAS BESTE.

Wir bei INEOS schätzen unsere Beschäftigten und fördern gezielt ihre individuellen Bedürfnisse. Während deiner Ausbildung bei uns profitierst du von abwechslungsreichen Aufgaben und trägst von Anfang an Verantwortung. Mit der Unterstützung des gesamten Teams wächst du fachlich und persönlich und erreichst deine Lernziele.

DAS ERWARTET DICH

  • Steuern und Überwachen von Prozessabläufen aus zentralen Messwarten
  • Kontrolle und Instandhaltung modernster Produktionsanlagen
  • Sicherer Umgang mit Arbeitsstoffen zur Herstellung chemischer Produkte
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik in Theorie und Praxis
  • Und noch viel mehr …

DAS BRINGST DU MIT

  • Freude an Naturwissenschaften und technisches Verständnis Analytisch-logisches Denken
  • Sorgfalt und Genauigkeit beim Arbeiten
  • Verantwortungsbewusste und teamfähige Persönlichkeit
  • Mindestens einen erweiterten Hauptschulabschluss

In dreieinhalb Jahren lernst du bei uns alles, was du für deinen zukünftigen Beruf benötigst.
Deine Lerneinheiten sind optimal zu je einem Drittel in Berufsschule, Betrieb und Praktika aufgeteilt.

Dich erwarten eine hochqualifizierte Ausbildung mit Persönlichkeit, eine attraktive Vergütung und sehr gute Übernahmechancen (> 95 Prozent).

DER BEGINN DEINER EINZIGARTIGEN KARRIERE – BEI INEOS IN KÖLN.

Hast du Interesse an einer Ausbildung zum/zur Chemikant/in?

DIREKT BEWERBEN


Sidney wird Chemikant

Bei INEOS in Köln betonen die Azubis: „Wir sind ein echtes Team. Alle sind für alle da.“ Wie zum Beispiel Sidney Werner, er hat sich für eine Ausbildung zum Chemikanten entschieden.

„In der zehnten Klasse habe ich ein Praktikum bei INEOS in Köln gemacht und festgestellt: Hier ist einfach eine tolle Arbeitsatmosphäre. Die Menschen arbeiten echt zusammen. Das fand ich richtig gut und hat mich motiviert, mich zu bewerben“, erzählt Sidney. Gewählt hat er den Beruf des Chemikanten. Moderne Produktionsanlagen mit Hilfe von Computern verantwortlich zu steuern, Abläufe zu beobachten und zu korrigieren – das ist eine der Hauptaufgaben von Chemikantinnen und Chemikanten.

Dazu ist vielfältiges Wissen notwendig. Die Ausbildenden vermitteln die Theorie im wöchentlichen Werkunterricht. In den praktischen Unterrichtsblöcken stehen Ausbildungspatinnen und -paten in den verschiedenen Betrieben zur Verfügung.

„Wir bekommen das Gefühl vermittelt, gebraucht zu werden. Und Sicherheit hat hier bei jeder Tätigkeit absolute Priorität. Das finde ich wichtig, denn so fühle ich mich auch sicher bei dem, was ich tue“, sagt Sidney.